Mikro-Depot

Neue Förderung für das Mikro-Depot

Mit der Mikro-Depot-Richtlinie unterstützt das Bundesumweltministerium die klimafreundliche Ausgestaltung der Lieferverkehre. Es fördert infrastrukturelle Investitionen zur Nutzbarmachung von Räumen und Flächen in möglichst großer Nähe zum Endkunden. Ziel ist es, die letzte Meile der Lieferung in urbanen und suburbanen Bereichen durch emissionsfreie Fahrzeuge, wie etwa Lastenräder, zu ermöglichen. „Letzte Meile“ meint hierbei den Transport von Sendungen vom letzten Umschlagsvorgang zum Bestimmungsort.

 




Die Mikro-Depot-Richtlinie auf einen Blick

 

  • Antragsberechtigt sind private Unternehmen und Unternehmen mit kommunaler Beteiligung, die den Betrieb eines Mikro-Depots zum Zwecke der eigenen Auslieferung von Waren beabsichtigen oder Dritten geeignete Flächen für die Nutzung als Mikro-Depot zur Verfügung stellen.
  • Das Bundesumweltministerium fördert bis zu 40 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben, wobei die Mindestzuwendung 20.000 Euro beträgt.
  • Die Kooperation von mehreren Antragstellern ist ausdrücklich erwünscht.

 

_________________